Aufruf zur Erfassung von Vogelschlagopfern

Aufruf zur Erfassung von Vogelschlagopfern

Die Problematik Windkraft/ Stromtrassen steht seit kurzer Zeit im Saale-Orla-Kreis stark im Focus. Der NABU Arbeitskreis Teichgebiet Dreba- Plothen hält es für notwendig, kurzfristig belastbares Grundlagenwissen zur objektiven Beurteilung von derartigen nicht auszugleichenden Eingriffen in Natur und Landschaft parat zu haben. Bisher gibt es keine systematischen Untersuchungen im Saale-Orla Kreis dazu. Deshalb bittet der NABU um Ihre Mithilfe, wenn es zu Todfunden oder verletzten Tieren in unmittelbarer Nähe bestehender Anlagen kommt. An den Trassenkorridoren oder WKA ist von einer Breite von 150m bzw. 300m auszugehen.

Gegenwärtig ziehen Vögel und Fledermäuse, so dass gerade jetzt Funde zu erwarten sind. Bitte achten Sie in den kommenden Wochen verstärkt unter Stromleitungen/Windkraftanlagen auf Kollisionsopfer. Bitte erfassen Sie die gefundenen Vögel, fertigen Sie Fotos und verständigen Sie den NABU Dreba, damit die Tiere gesichert und ggf. einem Veterinär zugeführt werden können. Eine genaue Dokumentation ist wichtig, wir sind für jede Meldung dankbar.

 

Diese bitte unter

e.- Mail: j.auerswald43@web.de oder
Handy: 0152 26 25 39 29

 

Nach den bisherigen zentralen Datenerfassungen treten u.a. hohe Verluste bei Weißstorch, Kranich, Uhu und Rotmilan auf. Gerade Deutschland trägt für den Erhalt des Rotmilans weltweit die größte Verantwortung, da ca.50 % des Bestandes in Deutschland brüten. Nur wenn mehr über die Verbreitung dieser Art bekannt ist, können Schutzmaßnahmen abgeleitet werden. Nach vorliegen bestimmter Verlustschwerpunkte können in Absprache mit dem Betreiber z.B. neu entwickelte Vogelmarker in diese Leitungsabschnitte eingebaut werden, die das Vogelschlagrisiko reduzieren.

 

Kontakt

NABU Arbeitskreis
Teichgebiet Dreba-Plothen e.V.

Ortsstr. 62
07806 Dreba

info{at}nabu-dreba.de

Tel: 0152 26 25 39 29


 

Vogel des Jahres 2017

Der Star ist Vogel des Jahres 2018

Der Star ist Vogel des Jahres 2018

mehr

Machen Sie uns stark

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr